18. Das Altemberger Haus, heute Historisches Museum

Audio Guide Point


Audio Guide


Address

2 Strada Mitropoliei, Municipiul, Sibiu 550179, Romania

About

Erbaut im 15. Jahrhundert, ist dieses eine der best erhaltenen gotischen Ensembles des Landes. Während Ihres Aufstiegs zur Fleischergasse werden Sie die steinernen Fenstereinfassungen, den Erker und die Loggia zur Straße bemerken.

Das denkmalgeschützte Ensemble wird auch noch als „Altes Rathaus“ bezeichnet, da es diesem Zweck von 1545 bis 1948 gedient hat. Das Gebäude hat über die Jahrhunderte auch weitere Rollen übernommen, darunter das Archiv der Sächsischen Nationsuniversität, Stadtgefängnis, Sitz der Forstverwaltung, Sitz des Gerichtshofs, Sitz der Stadtpolizei, Sitz der Feuerwache und Depot des Brukenthalmuseums. Nach 1990 zieht hier das Historische Museum, eine Abteilung des Brukenthalmuseums, ein. 

Das Historische Museum trägt heute den Namen der Persönlichkeit, die den Bau angeordnet hat, Thomas Altemberger. Für mehr als 20 Jahre ist dieser Bürgermeister und Königsrichter der Stadt gewesen. Ein weiterer Grund weshalb Thomas Altemberger in die Geschichte der Stadt einging, ist der „Altemberger Codex“, eine Sammlung von Gesetzen, die dieser der Stadt schenkte. Sein Erfolg und Reichtum, der zum Bau eines der erstaunlichsten Hermannstädter Bauten führte, verdankte er zum Teil seiner Heirat mit Afra von Salzburg. Nach dem Tod Altembergers, heiratet Afra von Salzburg den Königsrichter Johann Lulay, der das Haus somit erbte. 

Über dem Eingangstor kann man, auf einer steinernen Gedenktafel, einen lateinischen Text erkennen welcher an den Besuch von Kaiser Josef II. erinnert. 

Ein Besuch des Museums wird Ihnen Informationen über die Geschichte der Stadt vermitteln, sollten Sie jedoch nicht ausreichend Zeit zur Verfügung haben, gönnen Sie sich 10 Minuten, um wenigstens den Innenhof zu erkunden. Der Wohnturm, die Galerie und die gemeißelten Wappen sind nur einige der Elemente, die Sie überraschen werden. Einzigartig in Siebenbürgen ist die Loggia im Garten die um 1491 erbaut wurde. An unterschiedlichen Stellen sind die Wappen von Thomas Altemberger und seiner Frau Afra von Salzburg angebracht. Dabei handelt es sich um Werke des berühmten Steinmetzes Andreas Lapicida, dessen Unterschrift (in Form eines Andreaskreuzes) leicht zu identifizieren ist. 

🤔 Wussten Sie, dass: 

🔎 im Innenhof des Museums die 1915 ursprünglich aus Holz errichtete Statue des „Eisernen Soldaten“ steht? Diese wurde später mit Metallplaketten versehen, die die Initialen oder die kompletten Namen der Leute zeigen, die während einer Spendenaktion im Ersten Weltkrieg für Kriegswitwen, Geld gesponsert haben.

🔎  eine der Ausstellungen die Siedlungsgeschichte Südsiebenbürgens von der Steinzeit bis zum Mittelalter zum Inhalt hat?

🔎 einer der schönsten Säle im Gebäude der Sitzungssaal des Hermannstädter Magistrats ist?       

Photo Gallery

Similar Suggestions

27. Die Wiesengasse, der Schillerplatz, die Armbrustergasse

Audio Guide Point

26. Naturhistorisches Museum

Audio Guide Point

25. Der Thalia-Saal (Der Dicke Turm)

Audio Guide Point

24. Auf der Honterusgasse (Papiu Ilarian) Richtung Harteneckgasse (Cetății) (Die schönste Straße Hermannstadts)

Audio Guide Point

23. Fußgängerzone Heltauergasse

Audio Guide Point