Albert Huet Platz


Address

Piata Albert Huet, Sibiu, România

About

Der Albert Huet Platz kann das Herz der alten Stadt in Betracht gezogen werden, er ist auf dem Weg der ersten Burg aus dem späten XII Jahrhundert gebildet. Die Gebäuden wurden auf dem ehemaligen Festungsmauern errichtet, als diese die praktische Rolle verloren haben, zugleich mit der vollen Vertiefung der Oberstadt.

Eine Urkunde von 1415 erwähnt das Vorhandensein einer St. Jakob gewidmet Kapelle, wo der Landkreisführer Albert Huet, dessen Name zum Platz ausgeliehen worden war,hat 1592 die Kirchebücherei und die Schule gestellt, die in der Näheim Jahre 1380 schon funktionierten.

Das einzige Element, das der ersten Mauerring der Burg überlebt hat, ist der Sagturm, eine der wenigen romanischen Aufbauten der Stadt aus dem XIII. Jahrhundert.

Die wichtigsten kulturhistorischen Vertreter des Huetplatzes sind das evangelische Stadtpfarrhaus, mit einem 73,34 m Höhe Glockenturm, das ihn sichtbar von fast jeder Ecke Hermannstadtes macht.

Auch ist die Statue des Bischofs Georg Daniel Teutsch zu finden, die im Jahr 1899 von Adolf von Donndorf aus Bronze gemeisselt wurde.

Weitere wichtige Gebäude im Albert Huet Platz:
Das Brukenthal Gymnasium - mit den mittelalterlichen architektonischen Elemente der alten Schule;
Das evangelische Stadtpfarrhaus- zu den ältesten Gebäuden Hermannstadtes.
Die Asylkirche - auf der Stelle eines alten Gebäude aus Stein, erwähnt als Krankenhaus in einem Dokument von 1292 , als früheste Bescheinigung eines Krankenhauses in Rumänien.

Der Huetplatz endet mit der Sagstiege - die ein repräsentatives Bild des mittelalterlichen Hermannstadt bietet und das Ausgangstor zur Unterstadt ist.

Photos

Similar Suggestions

Albert Huet Platz

Stadtplatz

Kleiner Ring

Stadtplatz

Großer Ring

Stadtplatz